5. Spieltag | ASV Nordstetten

RESERVE A2

SG Altheim/Grünmettstetten II  vs. ASV Nordstetten II 2:3 (2:0)

Eigentlich war der Käs‘ gegessen und unsere Zweitvertretung führte schon komfortabel mit zwei Toren.
Es war nur noch eine Frage der Zeit bis das dritte Tor fallen würde, aber die zahlreichen Chancen wurden extrem fahrlässig vergeben.

Am Ende wurde unser Torhüter Luca zur tragischen Figur, da er kurz vor Schluss zweimal unglücklich aussah und die SGAG dann mit leeren Händen da stand.

Enttäuschend war auch die Einstellung vieler Spieler. Keine Zeit… Mond steht ungünstig… Keine Lust…

So musste der mittlerweile 45 jährige – aber immer noch extrem gut aussehende – Simon Bleck von Anfang an ran.

Torschützen: Daniel Brenner, Matthias Kalmbach


KREISLIGA A2

SG Altheim/Grünmettstetten I  vs. ASV Nordstetten I  3:1 (2:0)

Unsere erste Mannschaft erwischte einen richtig guten Tag, auch wenn auf einige Stammkräfte verzichtet werden musste:
Kevin Dettling (verletzt), Dominik Schorpp (Keuchhusten), Lukas Scherrmann (Kuschelurlaub), Benjamin Bischof (Saufurlaub)

In der 14 Minute prüfte Lukas Schäfer – einer der besten am heutigen Tage – mit einem Freistoßknaller den Torhüter der Gäste.
Wenige Minuten später war es dann Daniel Hämmerle. Ihm war aufgefallen, dass der Gästetorhüter nach den Gänseblümchen schaute und nicht richtig positioniert war.
Der Schuss aus 35 Meter schlug schön im rechten Eck ein – unhaltbar für den abgelenkten Keeper.
In der ersten Halbzeit erarbeiteten sich unsere Jungs ein leichtes Chancenplus.
Die Gäste kamen erst nach 38 Minuten zum ersten Mal vor das Tor von Martin Becht, der souverän entschärfte.

Die zweite Halbzeit war sehr ähnlich. Unsere SG wusste zu gefallen und spielte sich einige Chancen heraus.
In der 61 Minute musste es dann wieder einmal unser Hemmsche aus der Ferne richten.
Den Schuss mit gefühlten 186 km/h konnte der Torhüter zwar noch leicht abfangen aber nicht festhalten.
Nur eine Minute später schnappte sich Jan Klink den Ball im gegnerischen Strafraum und „chippte“ den Ball herrlich über den Abwehrspieler auf Ömer Öztürk, der eiskalt verwandelt.

Der Anschlusstreffer der Gäste in der 76 Minute war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Szenenapplaus bekam noch Tim Singer als er in der 92 Minuten zu einem Sprint ansetzte, aber ihm wollte heute kein Tor gelingen.


VORSCHAU

6. Spieltag

Die erste Mannschaft reist am Sonntag, den 30.09 ins Gäu zum SV Eutingen.
Spielbeginn ist um 15 Uhr.
Die zweite Mannschaft hat spielfrei.