20. Spieltag | ASV Nordstetten

Kreisliga A 2

 

ASV Nordstetten – SG Altheim/Grünmettstetten, 1:2 (1:1)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom ASV Nordstetten und der SG Altheim/Grünmettstetten, die mit 1:2 endete. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.


Das erste Tor des Spiels ging an den ASV Nordstetten. Allerdings gelang dies nur mithilfe der SG Altheim/Grünmettstetten, denn Unglücksrabe Martin Becht beförderte den Ball ins eigene Netz (10.). Kevin Dettling stellte die Weichen für die SG Altheim/Grünmettstetten auf Sieg, als er in Minute 25 mit dem 1:1 zur Stelle war. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Vasileios Aslanidis die Akteure in die Pause. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Chris Hellstern vom ASV Nordstetten den Platz. Für ihn spielte Marius Schneiderhan weiter (55.). Bei der SG Altheim/Grünmettstetten kam Frank Wünsch für Lukas Schäfer ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (80.). Für das zweite Tor des Gastes war Wünsch verantwortlich, der in der 84. Minute das 2:1 besorgte. Am Ende stand das Team von Frank Wünsch als Sieger da und entführte damit drei Punkte aus Horb am Neckar.


Trotz der Schlappe behält der ASV Nordstetten den siebten Tabellenplatz bei.


Die SG Altheim/Grünmettstetten bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem achten Platz. In zwei Wochen trifft der ASV Nordstetten auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 07.04.2019 beim SV Eutingen antritt. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen von der SG Altheim/Grünmettstetten und dem SV Eutingen.


Autor/-in: FUSSBALL.DE

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Die letzten Beiträge