13. Spieltag | SGM Rexingen/Dettingen

Reserve A2

SG Altheim/Grünmettstetten2 – SGM Rexingen/Dettingen2 2:5 (1:3)

Nicht den fittesten Eindruck aus mehrerlei Gründen machte unsere Zweite gegen Rexingen/Dettingen am vergangenen Sonntag beim Heimspiel in Altheim. In beiden Halbzeiten war man (verdient) unterlegen, sodass es keine Frage gab ob die Niederlage verdient gewesen ist oder nicht. Für’s zwischenzeitliche 1:2 sorgte Jonathan Faßnacht (44.) und den 2:3 (52.) Anschlusstreffer, der jedoch nur Hoffnung gab, erzielte Raphael Singer per Foulelfmeter nach Foul an Lukas Herrmann.

Kader: Brenner D – Garus M. – Singer R. – Kufner M. – Niebergall A. – Walz D. – Kaupp M. – Hinz R. – Herrmann L. – Steimle P. – Faßnacht J. – Magewski L. – Jagelki B. – Bitzer M. – Toni


Kreisliga A2

SG Altheim/Grünmettstetten2 – SGM Rexingen/Dettingen2 1:1 (0:1)

Saisonbilanz SG AG vor diesem Spiel: 4 Siege – 3 Unentschieden – 4 Niederlagen
Saisonbilanz SGM R/D vor diesem Spiel: 5 Siege – 0 Unentschieden – 6 Niederlagen

Grundsätzlich wissen beide Mannschaften somit wo sie derzeit hingehören. Doch selbst Eutingen auf Platz 3 der Tabelle hat mit einer Ausbeute von 5 Siegen – 4 Unentschieden und 3 Niederlagen nicht bahnbrechend mehr Punkte auf dem Konto. Somit bleibt das Fazit, dass in der A2 diese Saison Sulz und Holzhausen2 einsam an der Spitze ihre Kreise ziehen und alle Mannschaften dahinter sind sehr eng beisammen. Umso ärgerlicher ist es, dass die SG AG kein kleiner Befreiungsschlag gelungen ist gegen Leo’s Spielgemeinschaft. Doch verdient war das Unentschieden allemal.

Verzichten musste das SGAG-Trainerduo Wünsch/ Becker auf die verletzten Flo Bläse und Daniel Hämmerle. Interessant war die Aufstellung aber nicht unbedingt deshalb, sondern partiell wer wo spielt. So durfte Daniel „Potzi“ Steimle als Stürmer ran und Tim „Willi“ Singer spielte rechter Außenverteidiger.

Die beste Chance für die SG AG im ersten Durchgang hatte „Potzi“ nach einem Bilderbuch-Konter über „Kev“ und Tim, doch sein Schuss ging aus aussichtsreicher Position knapp drüber anstatt ins Tor (23.). Fast aus dem Nichts – nach einer Drangphase der SG AG – dann der Gegentreffer nach einer Flanke von Jelic köpfte Aaron da Silva zur Gästeführung ein (36.).

Gleich nach dem Seitenwechsel ging auf beiden Seiten gleich mal die Post ab: zuerst wurde ein Kopfball von Kev auf der Linie geklärt, im Gegenzug verrafften die Gäste einen Konter in Überzahl sauber zu Ende zu spielen sonst hätte es wohl 0:2 gestanden. So aber kam die SG AG ihrerseits bei der nächsten Offensivaktion in den Strafraum der Gäste und bei einer klaren Hand-Aktion eines Dettingers gab es keine zwei Meinungen: Elfmeter! Diesen versenkte Kev in bewährter Manier (49.). Die restlichen 40 Minuten gab es jeweils noch zwei gute Möglichkeiten auf ein Tor, doch es blieb beim gerechten 1:1 das keiner Mannschaft so richtig weiterhilft und man bleibt in den Gefilden der Tabelle wie vor dem Spiel.

PS: Der genussvolle Kaffee beim TSV Altheim zaubert Einem wieder ein Lächeln aufs Gesicht! 😉

Aufstellung: Becht M. – Kalmbach M. – Kneißler W. (76. Wünsch F.) – Scherrmann L. – Singer T. (Faßnacht J.) – Seid F. – Dölker J. – Schäfer L. – Schorpp D. – Steimle D. – Dettling K.


Vorschau:

Nächsten Sonntag, 18.11. auswärts gegen Rohrweilertingen in Eckenweiler.

12:30 Uhr SG Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen2 – SG AG2

14:30 Uhr SG Rohrdorf/Eckenweiler/Weitingen1 – SG AG1

Ein Duell der unzufriedenen oder gar enttäuschten (?) Mannschaften der bisherigen A2-Saison. Auch in Rohrdorf/Eckenweiler ist man mit Sicherheit nicht gerade begeistert über den bisherigen Saisonverlauf, ist die SG mit Weitingen sogar noch hinter der SG AG (9. Platz) in der Tabelle zu finden: auf Platz 11.

Spannend wird es somit auf jeden Fall, denn beide Mannschaften haben nämlich deutlich mehr auf dem Kasten als die Tabelle derzeit aussagt!

Über die Unterstützung von Fans, Freunden und Gönnern freut sich die SG AG natürlich wie immer!

Für die SG AG,
P. Steiner

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Die letzten Beiträge