15. Spieltag | FC Göttelfingen

Reserve

SG AG2 vs. FC Göttelfingen2  2:4 (0:2)

Keine wirkliche Chance hatte unsere zweite Elf im Spiel gegen die eigentlich deutlich schlechter eingeschätzte Göttelfinger Reserve.

Ein bestens aufgelegter Jan Klink konnte zwar jeweils zum Anschlusstreffer 1:2 (48.) und 2:3 (63.) verkürzen doch dies war nur ein Strohfeuer.

Kader: Klatt B. – Walz D. – Bischof B. – Hinz R. – Bitzer M. – Kaupp M. – Klink J. – Steimle P. – Bläse F. – Bailer R. – Singer R. – Magewski L. – Schäfer J. – Scherrmann S. – Kreidler L.

Kreisliga A2

SG AG vs. FC Göttelfingen 1:1 (0:0)

Zwei gerechte Halbzeiten mit jeweils einem Remis ergibt in der Endabrechnung ein verdientes Unentschieden.

Gegen den Bezirksliga-Absteiger aus dem Gäu begann die SG AG gut und spielte forsch nach vorne. So ließ man die Offensive und den gefürchteten Stürmer des FCG nie richtig zur Entfaltung kommen. Doch etwas Zählbares sprang trotz Chancen von Kev, Potzi und Joni nicht heraus. Vielmehr musste Katze „Hodde“ Becht seine Mannschaft bei einem sensationell gehaltenen Hand-Elfmeter kurz vor der Pause vor einem Rückstand bewahren (42.)

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste die erste sehr gute Torchance, doch der Gäste-Goalgetter traf mit seinem Kopfball nur den Pfosten (50.). Keine Zeigerumdrehung später setzte sich Matze Kalmbach über rechts stark durch. Mit etwas Glück kam der Ball zu Lukas „Scherres“ Scherrmann, welcher überlegt die Kugel abstoppte und zum viel umjubelten 1:0 einnetzte.

Leider gelang es in der folgenden Drangphase nicht, auf 2:0 zu erhöhen. So kam es wie es kommen musste, und Göttelfingen ließ den Ball gut in den eigenen Reihen zirkulieren und kam ebenfalls zu  der ein oder anderen Torchance. Eine davon nutzte Ferdinand Flack (78.) um diesen Treffer mit einer abwertenden Geste gegenüber den SGAG-Fans zu feiern. Völlig unnötig.

Nichtsdestotrotz war das Unentschieden verdient und dem Spielverlauf entsprechend, daran änderten auch die 3 Wechsel bei der SGAG gegen Ende der Begegnung nichts.

Kurz vor dem Schlusspfiff handelte sich der FCG-Torschütze noch eine Gelb/Rote Karte ein wegen wiederholtem Foulspiel.

 

Aufstellung: Becht M. – Seid F. – Dölker J. – Kalmbach M. – Singer T. – Faßnacht J. (87. Schorpp D.) – Scherrmann L. – Kneißler W. – Schäfer L. (80. Bläse F.) – Dettling K. – Steimle D. (90. Wünsch F.)

Vorschau

Sonntag, 2.12. Heimspiel in Grünmettstetten

14:00 Uhr SG AG – SF Salzstetten2

 

Zum kleinen Derby darf die SG AG die Nachbarn aus Salzstetten begrüßen. Gleichzeitig bedeutet dieses Spiel das Ende der Saison im Jahr 2018.

Gegen den Kreisliga B- Aufsteiger hat die SG AG noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen. Trotz einer Unmenge an Torchancen kam man nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.

Somit darf zum Abschluss bestimmt auf ein gutes Spiel der Mannen vom SGAG-Trainer-Duo Wünsch/Becker gehofft werden.

Die 11 Männer auf dem Grün freuen sich am Sonntag nochmals über zahlreiche Unterstützung und Anfeuerung vom Spielfeldrand.

 

Für die SG AG,
P. Steiner

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Die letzten Beiträge