25. Spieltag | FC Holzhausen II

Kreisliga A2:

 

SG AG1 – FC Holzhausen2   3:3 (0:1)

 

Ein Wahnsinns-Spiel sahen die Zuschauer und Fans der SG AG am vergangenen Sonntag in Grünmettstetten. Von der Papierform her eindeutig der Favorit, bis zur 0:2 Führung der Gäste nahm das Spiel auch den erwarteten Verlauf… doch die SG AG gab sich nicht auf und kämpfte sich zurück!

Die ersten 20 Minuten gehörten eindeutig den Gästen. Chancen um Chancen spielte die Landesliga-Zweitvertretung heraus und so kam es wie es kommen musste, der FC Holzhausen2 ging durch einen unhaltbaren Flachschuss ins kurze Eck in Führung (20.). Doch wer nun erwartet hatte dass fortan nur die Gäste auf das zweite Tor spielten, wurde schnell eines Besseren belehrt. Etliche Torchance für die SGAG, u.a. zwei 100%-ige für „Hemsche“ D.Hämmerle und „Hatza“ F.Seid zeigten dass sich die Mannschaft damit nicht abfinden wollte. Und das war gut so!

Zur Halbzeit noch eine knappe Gästeführung,  die „Scherres“ L.Scherrmann kurz nach dem Wechsel beinah egalisiert hätte, doch der Gäste-Keeper störte ihn beim Herauslaufen im letzten Moment noch entscheidend. Ärgerlich, dass quasi im Gegenzug das zu der Zeit unverdiente 0:2 fiel (49.). Hätte man just zu diesem Zeitpunkt Wetten der SGAG-Fans angenommen, hätte wohl keiner noch einen Cent auf unsere Truppe gesetzt. Zumal bei unserer offensiv eher schwachen Elf wieder einmal Goalgetter Kevin Dettling verletzt fehlte.

Doch am vergangenen Sonntag, dem 05.Mai 2019 war irgendwie alles anders! Die Mannen von Frank Wünsch und Thomas „Disco“ Becker warfen alles in die Waagschale und wurden belohnt. Erst setzte Lukas Schäfer einen Drop-Kick mit Volldampf in die Maschen (62.). Dann spielten die Jungs wohl Alle für den verletzt ausgewechselten „Wolfi“ Kneißler, der mit Verdacht auf Außenbandriss ausgewechselt werden musste. Nach einer tollen Flanke von „Joni“ Faßnacht, vollstreckte der eingewechselte „Mo“ Bitzer in Mittelstürmer-Manier sehenswert zum viel umjubelten Ausgleichstreffer (74.). Kurz vor Schluss dann bei einem Rettungsversuch von Martin „Hodde“ Becht dann ein Pfiff vom Schiri – Elfmeter für die Gäste (84.). Sah grenzwertig aus, aber von der Regelauslegung klar kein Elfmeter eigentlich, weil „Hodde“ zuerst mit der Hand den Ball klärte und es dann zum Zusammenstoß mit dem FCH-Stürmer kam. Diese Chance ließ sich deren Goalgetter natürlich nicht nehmen – 2:3 in der 85.Minute. „Das darf doch nicht wahr sein“ dachte sich wohl jeder SGAG-Fan, „dass sich unsere Mannschaft heute nicht für ihre couragierte Leistung belohnt“. Aber es war ja auch noch nicht Schluss. Und so zeigte unser „Kurzer“ mit einem Freistoß aus gut und gerne 25m in den Winkel was er so drauf hat – herrliches Tor.

Ein 3:3 das definitiv gefeiert werden konnte. Das war die offensichtlich beste Saisonleistung bisher der Aktiven!

Weiter so Männer – jetzt gilt’s im Derby!

 

Aufstellung: Becht M. – Faßnacht J. – Kalmbach M. – Dölker J. – Steimle D. (75. Marchisotti R.) – Seid F. – Scherrmann L. – Schorpp D. – Schäfer L. – Hämmerle D. (89. Singer R.) – Kneißler W. (65. Bitzer M.)

 


 

Vorschau

 

DERBYTIME Teil II – Sonntag, 12.05. auswärts in Dießen

 

13:00 Uhr SG Dettlingen-Bittelbronn2 – SG AG2

15:00 Uhr SG Dettlingen-Bittelbronn – SGAG

 

Nach dem Unentschieden im Hinspiel gegen unsere Sportfreunde der Spielgemeinschaft aus Bittelbronn und dem Dießener Tal, der SG Dettlingen-Bittelbronn steht jetzt das Rückspiel vor der Tür.

Hier geht’s natürlich nicht nur um 3 Punkte sondern auch um’s Prestige will sich doch keine Mannschaft danach sagen lassen, man hätte im Derby nicht alles gegeben… Man darf also gespannt sein, wer bei diesem  Duell den Platz als Sieger verlässt – oder gibt es gar wieder ein umkämpftes Unentschieden?

 

Für die SG AG,

P. Steiner

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Die letzten Beiträge